Drogen

„Nur das Wissen um die Droge ist ein Stück Macht gegen die Droge“. So alt der Spruch auch ist, so aktuell ist er in der heutigen Zeit. Der Konsum von ALKOHOL, CANNABIS und XTC gehört bei vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen leider schon zum Alltag.

Wenig, falsches oder meist gar kein Wissen führen zur Fehleinschätzung der Gefahren, die im Zusammenhang mit Drogenkonsum bestehen.

Aus diesem Grund möchten wir Sie umfassend zur Drogenprävention informieren.

Risiko Drogen
Praxisnahes Wissen über Suchtmittel und die Folgen ihres Gebrauches. Gedacht für Pädagogen, Erzieher und Ausbilder, die im unmittelbaren Kontakt mit jungen Menschen stehen.
Download
Sehn-Sucht
Die Broschüre bietet umfassende Aufklärung über Ursachen und Folgen des Konsums legaler und illegaler Drogen. Eltern und Erziehern zeigt sie Möglichkeiten auf, wie auf erste Anzeichen eines Drogenmissbrauchs reagiert werden sollte.
Details ansehen
Crystal Meth
Ausführliche Ausarbeitung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Droge Crystal Meth und ihrer Historie.
Details ansehen
Über Alkohol reden
Mit dieser Broschüre informiert das Landes­gesund­heitsamt BW Personen mit Erziehungs­aufgaben über den richtigen Umgang mit jugendlichem Alkohol­konsum sowie dessen Ursachen.
Details ansehen
Voll aufm Trip
Kräutermischungen, Badesalze oder Duft­pot­pourris werden unter der täuschenden Bezeichnung „Legal Highs“ von immer mehr jungen Menschen konsumiert. Das Faltblatt klärt über die Gefahren auf.
Download

Theaterpädagogische Präventionsprojekt gegen Gewalt und Drogen

Theaterpädagogik mit ihren interaktiven Methoden ist eine besonders geeignete Möglichkeit, Kindern und Jugendlichen Präventionsbotschaften zu vermitteln. Speziell zu den Themen „Gewalt“ und „Drogen“ bietet die WILDE BÜHNE e.V. ihr sog. „Forumtheater“ an, bei dem das Publikum in Spielszenen mit einbezogen wird. Hierdurch können sowohl Inhalte reflektiert als auch Problemlösungsmöglichkeiten entwickelt werden. Hierbei ist die Einbeziehung der anwesenden Polizeibeamten ein wesentliches Element.
Da dieses Theaterstück sehr gut geeignet ist, die polizeiliche Präventionsarbeit in diesem Bereich zu unterstützen, kann interessierten Schulen ein Zuschuss von € 200,– gewährt werden.

Weitere Infos unter www.polizei-beratung.de

Empfehlungen

  • Stay Gold – Kampagne der Polizei gegen exzessiven Alkohlkonsum