Sicherungstechnik

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwer wiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden.

Dass man sich davor schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei. Über ein Drittel der Einbrüche bleibt im Versuchsstadium stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen.

Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen Tipps und Ratschläge geben, wie Sie sich und Ihr Eigentum wirkungsvoll schützen können.

Ungebetene Gäste
Die Broschüre zum Thema Einbruchschutz beinhaltet Verhaltenstipps sowie viele technische Sicherheits­empfehlungen für den privaten Wohnraum.
Details ansehen
Ganze Sicherheit für unser Viertel!
Das Faltblatt zum Thema Nachbarschaftshilfe soll Verantwortungsbewusstsein fördern, um ungebetenen Gästen rechtzeitig die Tour zu vermasseln. Es enthält wichtige Tipps zum Schutz vor Einbrechern, Dieben und Trickbetrügern.
Details ansehen
Metalldiebstahl
Das Infoblatt bietet Informationen zum Thema Metalldiebstahl und richtet sich an potenzielle Opfer (Firmen, Baustellen etc.)
Download

Richtlinie für Überfall- und Einbruchmeldeanlagen mit Anschluss an die Polizei (ÜEA-Richtlinie)

Ausfüllbare Dokumente (können mit geeigneter Software gespeichert werden):

Technische Prüfung

Herstellerverzeichnisse „geprüfte und zertifizierte einbruchhemmmende Produkte“
Das Bayerische Landeskriminalamt, Sachgebiet 514 – Sicherheitstechnische Prävention gibt im Auftrag der Zentralen Geschäftsstelle der Kommission Polizeiliche Kriminalprävention (KPK) „Herstellerverzeichnisse“ über geprüfte und zertifizierte einbruchhemmmende Produkte heraus. Die nachstehenden Listen enthalten die Firmenanschrift und die Widerstandsklassen des Produkts. » zum Herstellerverzeichnis

Geldschränke und Tresoranlagen

Informationen zu Produkten, Herstellern, Sicherheitsstufen und Versicherungsschutz finden Sie im Internet, unter www.ecb-s.de oder www.vds.de

Sprengwirkungshemmende Werkstoffe und Konstruktionen

Die Datenbank der Fraunhofer-Gesellschaft befindet sich im Aufbau. Konkrete Anfragen zum Thema beantwortet Ihnen gerne Markus SCHMID, Telefon: 0711 / 5401 – 3481

Durchschusshemmende Materialien

Hersteller und Produkte von durchschusshemmenden Materialien sind über die Datenbank des Beschussamts Ulm im Internet unter http://www.beschussamt-ulm.de/beschussamt/hauptnavigation/beratungskatalog/index.php?lvl=2058 abrufbar.

 

Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen
Übersicht aller Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in Baden-Württemberg